Feeds:
Posts
Comments

Posts Tagged ‘weniger ist mehr’

Die Braut oder der Bräutigam richten ihre Rede entweder an den Partner oder sie bedanken sich bei ihren Gästen. Wichtig bei der Vorbereitung dieser Ansprache ist, es nicht zu gefühlvoll zu formulieren. Die Emotionen schlagen an diesem Tag sowieso sehr hoch und die Tränen sitzen sehr locker oder es verschlägt einem die Stimme. Wer bei seiner Rede nicht in Tränen ausbrechen will oder seine Gästeschar und den Partner nicht zum Weinen bringen möchte, verzichtet auf zu romantische Bilder.

Die Ansprache an die Gäste sollte mit Humor unterlegt sein, besonders wenn diese auch zum Vorstellen der verschiedenen Gästegruppen genutzt wird. Für das Brautpaar wäre dies eine tolle Möglichkeit aus dieser Ansprache ein Zwiegespräch zu gestalten. Jeder stellt die Seite des Partners vor, womit zu große Überschwänglichkeit aus dem Text genommen wird.

Auch hier gilt, weniger ist mehr! Eine Ansprache von 500 bis 1000 Worten reicht völlig aus. Ansprachen dürfen und sollten ruhig abgelesen werden. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Schrift groß genug ist, um mühelos abgelesen zu werden. Gerade bei Familienfeiern oder Ehejubiläen bietet es sich an, die Reden von einem Texter formulieren zu lassen. Stilsicher und individuell gestaltet dieser die Ansprachen und findet die richtige Mischung zwischen Humor, Gefühl und Information und verbindet diese Elemente zu einem harmonischen Ganzen, das auf die Persönlichkeit der Redner abgestimmt ist.

Reden und Ansprachen können dabei in einer Hochzeitszeitung mit integriert werden, so haben alle Beteiligten noch eine weitere Erinnerung an diesen Tag und können die Reden auch später Revue passieren lassen.

Advertisements

Read Full Post »

%d bloggers like this: