Feeds:
Posts
Comments

Posts Tagged ‘roter Faden’

Business1Wenn der Anlass der Rede eine Betriebsfeier ist, bietet es sich an, mit einer Anekdote zu beginnen, die zur Feier passt. Hier ist es wichtig eine persönlich wirkende Begrüßung zu finden. Vielleicht gibt es einen „roten Faden“, der sich durch die Rede durchzieht, doch sollte dieser sich harmonisch in die Absätze und Gedanken einflechten lassen, damit er nicht wie ein fremdes aufgesetztes Element in der Rede wirkt.

Wichtige positive Betriebsereignisse sollten herausgestellt werden, doch so, dass alle Anwesenden sich als Teil dieser Erfolge sehen können. Dies stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl unter den Beschäftigten. In einem schlechten Betriebsjahr sollte die Ansprache die Mitarbeiter motivieren weiterhin ihre beste Leistung zu zeigen, in dem auch besonders dann die Leistung der Mitarbeiter gelobt wird.

Die Beibehaltung eines humorvollen Grundtones in der Ansprache lässt die Rede lebendig und persönlich wirken. Aufgesetzte Witzchen, die nicht zum Thema passen, wirken lächerlich und unpassend in der Zuhörerschaft.

Business2

Weniger ist auch hier mehr, wenn man dem Zuhörer nicht den Eindruck vermitteln will, dass man sich selbst gerne reden hört. Die Rede sollte man ein wenig üben, damit sie nicht stoisch vom Blatt abgelesen wird. Wer seine Zuhörerschaft immer wieder anschaut, verliert nicht ihr Interesse und wirkt gut vorbereitet. Die Rede sollte immer in einer großen klaren Schrift gedruckt vorliegen, damit man sich beim Vortragen nicht verhaspelt und sich in der Reihe verirrt. Das fördert den flüssigen Vortrag und verhilft ihnen zu einem guten Ruf als Redner. Als Geschäftsführer erhalten sie immer wieder Gelegenheiten eine Ansprache halten zu müssen, gut vorbereitet sind sie sich der Aufmerksamkeit und des Interesses ihrer Zuhörerschaft immer sicher, da man ihre Rede mit einer gespannten Erwartungshaltung entgegenblickt.

Advertisements

Read Full Post »

%d bloggers like this: