Feeds:
Posts
Comments

Posts Tagged ‘eigene Erfahrungen aufzeigen’

Auch wenn es sich jetzt seltsam anhört, die besten und authentischsten Reiseberichte entstehen aus den eigenen Erfahrungen, die man mit einer Landschaft, Gegend oder mit den dortigen Touristenattraktionen gesammelt hat. In meiner Anfangszeit als Texterin schrieb ich auch Reiseberichte, die allein durch Recherche im Internet entstanden, indem ich Bilder interpretierte und Hotelbeschreibungen und die Informationen über Sehenswürdigkeiten sehr genau las. Allerdings übernimmt der Texter damit eine große Verantwortung, denn er vermittelt Eindrücke, die er nicht selbst bezeugen kann. Dass dies gelang, erklärt sich aus der Tatsache, dass ich aus dem belletristischen Bereich komme und mich in Bilder und Landschaften hinein versetzen konnte, womit ich eine authentische Beschreibung liefern konnte. Auch Gefühle konnte ich transportieren durch mein Einfühlungsvermögen. Hinzu kommt, dass ich auch einiges gesehen habe und Landschaften mir aussuchen konnten, die mir von ihrer Erscheinungsform nicht völlig fremd waren.

DSC00020

Was macht einen guten Reisebericht aus? Beim Beginn sich vorstellen, was ich dem Leser vermitteln möchte. Eine Beschreibung der Landschaft wird wie eine Bildbeschreibung vorgenommen. Es ist als ob man einen sprachlichen Panoramabildschwenk vornimmt. Farben, Stimmungen, Pflanzenarten und Düfte werden beschrieben. Die eigenen Gefühle sollten dabei nicht zu kurz kommen. Eigene Erlebnisse mit den Menschen gehören ebenso dazu wie Tipps, was sich lohnt anzusehen und für welche Altersstufen, gerade für einen Familienurlaub wichtig, etwas geeignet ist.

DSC00049

Ziel des Reiseberichtes ist es, dem Leser das Gefühl zu geben, sich selbst dort zu befinden, damit er sein Urteil darüber bilden kann, ob dies eine Gegend ist, die er selber bereisen möchte. Dazu gehören Informationen, wie der beste Anfahrtsweg verläuft, was in den Ferienhäusern/ Wohnungen zu beachten ist. Auch welche Fehler im Verhalten vermieden werden können, damit man nicht als unsensibel den Gefühlen der Bewohner gegenüber dasteht. Zusätzlich runden Informationen über Preisverhältnisse für bekannte Waren das Bild ab. Auch Tipps, welche Mitbringsel nicht zum normalen Touristennepp gehören und was sie kosten sowie wo der Reisende sie erstehen kann, gehören zu den wirklich sinnvollen und für den Leser verwertbaren Tipps.

DSC00199

Fazit: Ein guter Reisebericht verschafft dem Interessenten ein umfassendes Bild über eine Landschaft, seine Menschen, deren Gebräuche und wie man diese am besten entdecken kann und eine erholsame und erlebnisreiche Zeit gestalten kann.

Advertisements

Read Full Post »

%d bloggers like this: