Feeds:
Posts
Comments

Posts Tagged ‘Anekdotensammlung ohne Peinlichkeiten’

Die Hochzeitszeitung erlebt immer wieder eine Beliebtheit und verschwindet dann wieder aus der Beliebtheitsskala. Dafür gibt es mehrere Ursachen. Wie soll sie gestaltet werden? Woher bekommen sie die Informationen, wenn das Brautpaar damit überrascht werden soll? Was soll drinnen stehen und wie formulieren sie die verschiedenen Artikel? Der Aufbau einer solchen Hochzeitszeitung stellt große Anforderungen auch an die textliche Gestaltung der Artikel, weswegen viele diesen Aufwand scheuen.

Hochzeitszeitung4Das wichtigste ist das Inhaltsverzeichnis, mit ihm klären sie auch für sich selbst den Aufbau dieser Zeitung ab. Meist liegen ihnen keine guten Beispiele vor. Es stellt sich auch die Frage, was wollen sie mit der Hochzeitszeitung erreichen. Folgende Überlegungen helfen ihnen beim Aufbau der Hochzeitszeitung. Überlegen oder ermitteln sie wie viele Gäste werden auf der Feier anwesend sein, sind es nur Familienmitglieder beider Seiten oder auch Freunde und Arbeitskollegen? Dadurch kann sich die Ausgestaltung der Themen leicht verändern. Welche Interessen haben das Brautpaar gemeinsam, welche Hobbys übt jeder alleine aus? Wissen sie wie das Paar sich kennen gelernt hat? Wenn viele Gäste nicht zur engen Familie gehören, sind die Lebensläufe des Paares ein toller Einstieg. Hier natürlich keine tabellarischen Lebensläufe, das ist langweilig. Aber wie wäre es verschiedene Stationen der Brautleute sprachlich ausgefeilt darzustellen? Setzen sie sich auch zur Informationsfindung mit den Eltern der Brautleute zusammen und fragen sie auf nette Weise das Brautpaar aus. Das ginge am angenehmsten und unauffälligsten bei einem schönen Kaffeetrinken. Wenn sie die Braut- oder Bräutigamseltern sind, müssen sie sich nicht so viel merken, denn ihre eigene Familiengeschichte kennen sie ja! Vermeiden sie aber die Beschreibung eher peinlicher Anekdoten aus dem Leben des Brautpaares, denn eine Hochzeitszeitung soll auch nach Jahrzehnten noch Freude machen.

Hochzeitszeitung2Ein Aufbau der Hochzeitszeitung könnte somit folgendermaßen aussehen. Humorvolle und sprachlich ausführliche Lebensläufe des Hochzeitspaares. Pro Person dürfen hier zwei bis 3 DIN A4-Seiten zusammenkommen, einige kleine Schwarz-Weiß-Bilder können mit eingesetzt werden. Danach eine Geschichte über das Kennenlernen, lassen sie es sich vom Brautpaar erzählen. Um die beiden Hauptpersonen auch den anderen Gästen besser vorzustellen, erzählen sie kleine Geschichten über deren Hobbys und Angewohnheiten in humorvoller Form. Dabei arbeiten sie nebenbei heraus, wo die gemeinsamen Schnittpunkte des Paares liegen. Denn daraus entsteht ein neuer Artikel, was verbindet das Paar in Hobby oder /und Beruf. Werden Reden gehalten an diesem Tag? Bitten sie die Redner, deren Rede für die Hochzeitszeitung in schriftlicher Form ihnen zu übermitteln und fügen sie diese mit ein. Für den Redner ergibt sich der angenehme Begleitumstand, dass er ein Konzept hat, das er überarbeiten kann, bevor er die Rede hält und eine Vorlage hat, auf die er immer wieder blicken kann während seines Vortrags. Zum Schluss noch Eheregeln aus dem Internet gezogen oder selbst erfundene oder aus eigenen Erfahrungen resultierend. Hier darf sich Ernsthaftigkeit mit Humor mischen. Vielleicht noch ein paar Rezepte für ein Liebesmahl und für Liebhaber von Horoskopen ein erfundenes Horoskop einfügen, das zudem witzig formuliert ist.

Hochzeitszeitung3Mit diesen Tipps gestalten sie eine Hochzeitszeitung zwar nicht in einer Stunde, aber jede Minute der Arbeit, die sie investieren, zeigt jedem der Hochzeitsgesellschaft, wie sehr sie dem Paar in Liebe verbunden sind. Ein Geschenk, das keinen praktischen Wert besitzt, aber dafür einen tiefen ideellen Wert dem Brautpaar gegenüber ausdrückt.

Advertisements

Read Full Post »

%d bloggers like this: