Feeds:
Posts
Comments

Die Verständigungsform, mit der sich Menschen untereinander austauschen, ist das Sprechen oder auch Schreiben. Obwohl jeder die Worte des anderen hört und auch akustisch versteht, kommt der Inhalt nicht bei jedem gleich an. Woran liegt das? Zum einen ist jeder Mensch verschieden und reagiert auf andere Strukturen in der Sprache, sei es Wortwahl oder in der Darstellung und Unterstreichung des gesprochenen oder geschriebenen Wortes.

Bild 10 Grundsätzlich lassen sich die Menschen in vier Wahrnehmungstypen einteilen, in den Intellektus – Vernunftmensch, den Lingua – Verständigungsmensch, den Sensus – Beziehungsmensch und den Corpus – Bewegungsmensch. Jeder dieser Typen nimmt den Inhalt anders wahr; er kann gelangweilt oder sehr interessiert, irritiert oder verständnislos dem Inhalt gegenüber stehen. Woran liegt das?

Die vier Wahrnehmungstypen reagieren in verschiedener Weise auf Inhalte, woraus sich das Verständnis ergibt oder verschließt. In jedem Menschen befinden sich alle vier Wahrnehmungstypen, jedoch in sehr unterschiedlicher Wertigkeit. Daher ist es wichtig für den “Sender“, schnell zu erfassen, worauf sein Gegenüber reagiert, damit er ihn in der richtigen Weise ansprechen kann.

Beim erfolgreichen Texten werden möglichst drei oder vier Wahrnehmungstypen in der Darstellung von Fakten angesprochen, womit sich bei Produkten die Verkaufschancen erhöhen.

Worauf reagiert der Intellektus – Vernunftmensch besonders? Die Übersetzung verrät schon den Ansatz. Gestände und Situationen und Sachverhalte werden vom Intellektus am besten erfasst, wenn sie sachlich und aufeinander bauend dargestellt werden. Der Intellektus weiß gern, wozu etwas dient, wohin eine Situation mündet oder führen soll. Strukturen müssen für den Intellektus erkennbar sein, sonst verliert er das Interesse oder lehnt es als zu gefühlsbetont ab. Auch lässt seine Aufmerksamkeit schnell nach, wenn es zu ausufernd dargestellt wird oder zu viel auf bildhafte Darstellung Wert gelegt wird. Lieber sind ihm da Statistiken, denn Zahlen entsprechen eher seinem Hang zur Analyse.

Wenn sie einem Vernunftmenschen etwas verkaufen oder vorstellen wollen, erläutern sie die Vorteile und Nachteile sowie die Möglichkeiten, die sich ergeben, um Dinge oder Reaktionen zu vereinfachen oder zu beschleunigen. Grafiken oder bildliche Querschnitte lassen ihre Erklärungen plastischer werden. Dann werden sie einen interessierten Gesprächspartner finden, mit dem sie die erläuterten Fakten diskutieren können. Ihm aber Produkte mit besonders modulierter Stimme, Mimik oder mit viel Gefühl darzustellen, verärgert oder langweilt ihn, ihm etwas zu verkaufen, fällt dann schwer.

Auch wenn es das Ziel jedes Menschen sein sollte, über ein großes Spektrum von Wahrnehmungsmerkmalen zu verfügen, kann dies nur erreicht werden, durch Übung. Die Erweiterung des eigenen Wahrnehmungsspektrums vereinfacht die Kommunikation mit der Umwelt und erschließt ein buntes und umfangreiches soziales Netz. Der eigene Grundtyp bleibt erhalten, doch es wächst die Fähigkeit, die Punkte aus Gesprächen heraus zu filtern, die für einen selbst interessant sind. Ebenso ermöglicht es ihnen mit den anderen Wahrnehmungstypen gute Konversationen zu führen.

Zwischen einer Produktbeschreibung und einer Dienstleistungsbeschreibung bestehen viele Parallelen, doch die Unterschiede in der Wirkung sind beträchtlich. Die eher ausführliche Produktbeschreibung stellt einzelne Produkte in positiver und neugierig machender Weise vor und findet sich im Katalog wieder.

Dienstleistungsbeschreibung1 Die Dienstleistungsbeschreibung wird als Einleitung für eine Homepage genutzt und ermöglicht es dem Unternehmer seine Angebote seinen Kunden strukturiert und ausführlich zu beschreiben. Zusätzlich dienen die grundsätzlichen Informationen in der Leistungsbeschreibung als Ausgangspunkte beim Bloggen als Hauptthemenbereiche, bei denen nun jeder Teilaspekt ausführlich dargestellt werden kann.

Die Dienstleistungsbeschreibung kann aber auch noch weiter verkürzt werden bis zum Elevator- Pitch (2 bis 3 Sätze), woraus sich dann auch der Slogan für Visitenkarten ergeben kann.

Die Dienstleistungsbeschreibung wird im Präsens geschrieben und erklärt dem Leser das Dienstleistungsangebot eines Unternehmens in gestraffter Form. Hierbei arbeiten sie das Alleinstellungsmerkmal heraus, worin sich ihr Unternehmen oder sie, der Unternehmer, von anderen Anbietern in der Branche unterscheidet. Achten sie darauf, nicht mehr als 200 bis 300 Worte zu verwenden, da sonst die Aufmerksamkeit des Lesers erlahmt. Im Vergleich der verschiedenen Angebote hilft es dem Leser weiter, die besonderen Vorgehensweisen des Unternehmers schnell zu erfassen.

Dienstleistungsbeschreibung2 Daher überlegen sie sich als Unternehmer genau, wo sie sich mit ihrem Angebot von anderen abheben. Dies beschreiben sie ausführlicher bis 100 oder 150 Worte, also die Hälfte des Textes darf ihr Alleinstellungsmerkmal betragen, im Rest erwähnen sie die ergänzenden Angebote.

Verwenden sie eine aktive Beschreibung, vermeiden sie daher die Hilfsverben „sein und haben“, da dies eine passive Ausdruckswese einleitet. Auch hier gilt, kürzere Sätze erhöhen das Verständnis und sie schaffen damit ihre eigenen Schlagworte. Auch große Auswahl an Verben und Adjektiven in synonymer Form erregt das Interesse des Lesers.

Umfasst eine Dienstleistungsbeschreibung das unternehmerische Schaffen in umfassender, kurzer sowie präziser Form, so stellt die Produktbeschreibung immer nur einen einzigen kleinen Teil einer gegenständlichen Produktpalette dar.

Die Hochzeitszeitung erlebt immer wieder eine Beliebtheit und verschwindet dann wieder aus der Beliebtheitsskala. Dafür gibt es mehrere Ursachen. Wie soll sie gestaltet werden? Woher bekommen sie die Informationen, wenn das Brautpaar damit überrascht werden soll? Was soll drinnen stehen und wie formulieren sie die verschiedenen Artikel? Der Aufbau einer solchen Hochzeitszeitung stellt große Anforderungen auch an die textliche Gestaltung der Artikel, weswegen viele diesen Aufwand scheuen.

Hochzeitszeitung4Das wichtigste ist das Inhaltsverzeichnis, mit ihm klären sie auch für sich selbst den Aufbau dieser Zeitung ab. Meist liegen ihnen keine guten Beispiele vor. Es stellt sich auch die Frage, was wollen sie mit der Hochzeitszeitung erreichen. Folgende Überlegungen helfen ihnen beim Aufbau der Hochzeitszeitung. Überlegen oder ermitteln sie wie viele Gäste werden auf der Feier anwesend sein, sind es nur Familienmitglieder beider Seiten oder auch Freunde und Arbeitskollegen? Dadurch kann sich die Ausgestaltung der Themen leicht verändern. Welche Interessen haben das Brautpaar gemeinsam, welche Hobbys übt jeder alleine aus? Wissen sie wie das Paar sich kennen gelernt hat? Wenn viele Gäste nicht zur engen Familie gehören, sind die Lebensläufe des Paares ein toller Einstieg. Hier natürlich keine tabellarischen Lebensläufe, das ist langweilig. Aber wie wäre es verschiedene Stationen der Brautleute sprachlich ausgefeilt darzustellen? Setzen sie sich auch zur Informationsfindung mit den Eltern der Brautleute zusammen und fragen sie auf nette Weise das Brautpaar aus. Das ginge am angenehmsten und unauffälligsten bei einem schönen Kaffeetrinken. Wenn sie die Braut- oder Bräutigamseltern sind, müssen sie sich nicht so viel merken, denn ihre eigene Familiengeschichte kennen sie ja! Vermeiden sie aber die Beschreibung eher peinlicher Anekdoten aus dem Leben des Brautpaares, denn eine Hochzeitszeitung soll auch nach Jahrzehnten noch Freude machen.

Hochzeitszeitung2Ein Aufbau der Hochzeitszeitung könnte somit folgendermaßen aussehen. Humorvolle und sprachlich ausführliche Lebensläufe des Hochzeitspaares. Pro Person dürfen hier zwei bis 3 DIN A4-Seiten zusammenkommen, einige kleine Schwarz-Weiß-Bilder können mit eingesetzt werden. Danach eine Geschichte über das Kennenlernen, lassen sie es sich vom Brautpaar erzählen. Um die beiden Hauptpersonen auch den anderen Gästen besser vorzustellen, erzählen sie kleine Geschichten über deren Hobbys und Angewohnheiten in humorvoller Form. Dabei arbeiten sie nebenbei heraus, wo die gemeinsamen Schnittpunkte des Paares liegen. Denn daraus entsteht ein neuer Artikel, was verbindet das Paar in Hobby oder /und Beruf. Werden Reden gehalten an diesem Tag? Bitten sie die Redner, deren Rede für die Hochzeitszeitung in schriftlicher Form ihnen zu übermitteln und fügen sie diese mit ein. Für den Redner ergibt sich der angenehme Begleitumstand, dass er ein Konzept hat, das er überarbeiten kann, bevor er die Rede hält und eine Vorlage hat, auf die er immer wieder blicken kann während seines Vortrags. Zum Schluss noch Eheregeln aus dem Internet gezogen oder selbst erfundene oder aus eigenen Erfahrungen resultierend. Hier darf sich Ernsthaftigkeit mit Humor mischen. Vielleicht noch ein paar Rezepte für ein Liebesmahl und für Liebhaber von Horoskopen ein erfundenes Horoskop einfügen, das zudem witzig formuliert ist.

Hochzeitszeitung3Mit diesen Tipps gestalten sie eine Hochzeitszeitung zwar nicht in einer Stunde, aber jede Minute der Arbeit, die sie investieren, zeigt jedem der Hochzeitsgesellschaft, wie sehr sie dem Paar in Liebe verbunden sind. Ein Geschenk, das keinen praktischen Wert besitzt, aber dafür einen tiefen ideellen Wert dem Brautpaar gegenüber ausdrückt.

Was unterscheidet nun eine Produktgeschichte von einem Werbebooklet für die Messe oder von einer Produktbeschreibung?

Produktgeschichte1

Produktbeschreibungen erklären und stellen das Produkt sprachlich dar. Dies geschieht bei einer Produktgeschichte nur indirekt. Im Werbebooklet wird die Arbeitsweise eines Produktes dargestellt oder wie man das Produkt nicht nutzen sollte und in eine meist humorvolle Geschichte verpackt. Somit weckt der Unternehmer beim Kunden das direkte Interesse an einem ganz bestimmten Produkt.

Die Produktgeschichte für den Katalog wird dem anschließenden Katalogteil voran gestellt!! Diese Geschichten erzählen dem Kunden, wodurch am Beispiel eines fiktiven Kunden , wie die Notwendigkeit für diese Produktgruppe entstanden ist. Dies lässt sich besonders bei komplexen Produkten darstellen. Eine Küche umfasst mehr als einen Gegenstand. Für die Wahl einer bestimmten Küche spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, wie Grundfläche der Küche, Fenster und Türen, wobei die Existenz oder das Fehlen dieser Gegebenheiten eine wichtige Rolle für die Gestaltung einnimmt.

Produktgeschichte2

In Produktgeschichten erklären Sie dem potentiellen Kunden anhand einer fiktiven Beispielfamilie, worauf er bei der Planung achten sollte und welche Wünsche mit bedacht werden sollten, wenn er zu einem Küchenberater geht. Die räumlichen Möglichkeiten oder die meist beschränkten räumlichen Möglichkeiten erschweren für einen Laien die Küchenplanung, besonders wenn verschiedene Ansprüche, die aus der Familie kommen, verwirklicht werden müssen.

Auch Lebenssituationen wie altersgerechte oder behindertengerechte Kücheneinrichtungen bedürfen einer genauen Planung. Nicht jeder Hersteller kann alle Punkte allein bedienen. Allein die Farbe oder das Holzstruktur der Küche bestimmt nicht den Kauf. Die Wahl wird stark beeinflusst durch die Anforderungen eines Herdes, da spielen Art der Türöffnung, die Größe oder Einbaumöglichkeiten, wie Trennung von Backofen und Herdplatten eine wichtige Rolle. In den seltensten Fällen sind Komplettpakete sinnvoll, denn die Standardküche gibt es nur selten.

Produktgeschichte3

All diese wichtigen Faktoren können mit Produktgeschichten dem künftigen Kunden erklärt werden und erleichtern ihm die Entscheidung, durch indirekt vermittelte Hinweise. Dieses Eingehen auf wahrscheinliche Wünsche und Ideen des Kunden verkürzt Beratungsgespräche und erhöht die Zufriedenheit auf Seiten des Verkäufers und des Kunden. Die konkreten Vorstellungen fließen sofort in das Beratungsgespräch ein, womit auch die voraussichtlichen Kosten festgelegt werden können.

Produktgeschichten helfen somit dem Kundenberater und dem Kunden zu einem zufriedenstellenden Abschluss zu kommen.

Der Reisebericht

Auch wenn es sich jetzt seltsam anhört, die besten und authentischsten Reiseberichte entstehen aus den eigenen Erfahrungen, die man mit einer Landschaft, Gegend oder mit den dortigen Touristenattraktionen gesammelt hat. In meiner Anfangszeit als Texterin schrieb ich auch Reiseberichte, die allein durch Recherche im Internet entstanden, indem ich Bilder interpretierte und Hotelbeschreibungen und die Informationen über Sehenswürdigkeiten sehr genau las. Allerdings übernimmt der Texter damit eine große Verantwortung, denn er vermittelt Eindrücke, die er nicht selbst bezeugen kann. Dass dies gelang, erklärt sich aus der Tatsache, dass ich aus dem belletristischen Bereich komme und mich in Bilder und Landschaften hinein versetzen konnte, womit ich eine authentische Beschreibung liefern konnte. Auch Gefühle konnte ich transportieren durch mein Einfühlungsvermögen. Hinzu kommt, dass ich auch einiges gesehen habe und Landschaften mir aussuchen konnten, die mir von ihrer Erscheinungsform nicht völlig fremd waren.

DSC00020

Was macht einen guten Reisebericht aus? Beim Beginn sich vorstellen, was ich dem Leser vermitteln möchte. Eine Beschreibung der Landschaft wird wie eine Bildbeschreibung vorgenommen. Es ist als ob man einen sprachlichen Panoramabildschwenk vornimmt. Farben, Stimmungen, Pflanzenarten und Düfte werden beschrieben. Die eigenen Gefühle sollten dabei nicht zu kurz kommen. Eigene Erlebnisse mit den Menschen gehören ebenso dazu wie Tipps, was sich lohnt anzusehen und für welche Altersstufen, gerade für einen Familienurlaub wichtig, etwas geeignet ist.

DSC00049

Ziel des Reiseberichtes ist es, dem Leser das Gefühl zu geben, sich selbst dort zu befinden, damit er sein Urteil darüber bilden kann, ob dies eine Gegend ist, die er selber bereisen möchte. Dazu gehören Informationen, wie der beste Anfahrtsweg verläuft, was in den Ferienhäusern/ Wohnungen zu beachten ist. Auch welche Fehler im Verhalten vermieden werden können, damit man nicht als unsensibel den Gefühlen der Bewohner gegenüber dasteht. Zusätzlich runden Informationen über Preisverhältnisse für bekannte Waren das Bild ab. Auch Tipps, welche Mitbringsel nicht zum normalen Touristennepp gehören und was sie kosten sowie wo der Reisende sie erstehen kann, gehören zu den wirklich sinnvollen und für den Leser verwertbaren Tipps.

DSC00199

Fazit: Ein guter Reisebericht verschafft dem Interessenten ein umfassendes Bild über eine Landschaft, seine Menschen, deren Gebräuche und wie man diese am besten entdecken kann und eine erholsame und erlebnisreiche Zeit gestalten kann.

Jeder kennt sie die Anleitungen, mit deren Hilfe man Bastelarbeiten oder Handarbeiten korrekt ausführen kann, wenn sie genau befolgt werden. Meistens klappt es ja auch und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Handarbeitsanleitungen4

Doch hin und wieder stellt man fest, dass man von Anleitungen abweichen muss, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Dies erging mir vor vielen Jahren beim Bau meines ersten Pfefferkuchenhauses. Dort hieß es, schmücke die Hausteile und klebe sie zusammen. Welch ein Glück, hatte ich diese Anweisung nicht gelesen und klebte die Hausteile ohne Schmuck zusammen, danach verzierte ich mit wirklich reichlich Leckereien das Haus. Es hielt alles wunderbar, das Haus sah gut aus und wir genossen jedes einzelne Stück. Zudem war das Haus sehr standfest und ließ sich sogar nicht nur tragen sondern auch mit der gebotenen Vorsicht −Gebäck gegenüber − im Auto transportieren. Meine Mutter hielt sich genau an die Anweisungen!!! Was passierte die Wände stürzten beim Zusammenbau ein, denn die einzelnen Teile waren zu schwer und instabil und konnten nicht richtig abgestützt werden in der Trocknungsphase. Die Standfestigkeit ließ zu wünschen übrig, an einen problemlosen Transport nicht zu denken. Beide Häuser waren gleich reichhaltig geschmückt worden. Doch durch das Abweichen von der Anleitung, erhöhte sich die Stabilität bei gleicher Menge des essbaren Schmucks.

Anleitungen zum Basteln und Handarbeiten stellen daher für den Texter eine sehr große Herausforderung dar, denn die Anweisungen sollten überprüft sein. Am besten schreibt man eine Handarbeitsanleitung oder Back-und Bastelanleitung, in dem die Arbeitsschritte ausgeführt und danach dokumentiert werden. Dann ist gewährleistet, dass die Ergebnisse jederzeit wiederholt werden können. Wenn eine Anleitung nicht durch reichlich Bildmaterial unterlegt werden kann, bieten ausführlichere Texte mit detailreichen schriftlichen Arbeitsschritten, die einzige Alternative.

Handarbeitsanleitungen2

Eine zu starke Beschneidung in der Wortmenge durch den Kunden, führt zu Unverständlichkeit der Anleitung oder lässt fehlerhafte Produkte entstehen. Gerade Strick- oder Häkelanleitungen leiden unter einer zu kurzen Darstellung der Arbeitsschritte. Menschen, die nicht sehr erfahren in den unterschiedlichsten Techniken sind, legen oft völlig frustriert die Bücher oder Artikel wieder weg. Gerade hier sollte ein Umdenken einsetzen und mehr Worte zur Beschreibung der Arbeitsschritte dem Texter vom Kunden zur Verfügung gestellt werden. Dies nützt den vertrauensvollen Personen, die sich auf eine korrekte und verständliche Anleitung verlassen müssen. Bei Fehlern in der Anleitung haftet dummerweise nicht der Verbreiter der Arbeitsanweisungen. Zudem sollten Schwierigkeitsgrade genauer angegeben werden, um ein Gelingen der Arbeiten zu ermöglichen.
Ungenaue oder fehlerhafte Anleitungen können für den vertrauensvollen Nachahmer sehr teuer kommen, denn gerade bei Wolle ist ein enormer Preisanstieg über die Jahre zu verzeichnen gewesen, womit jedes Teil, das entsteht, zum Designerstück wird.

ich finde die Nordsee zu fast allen Jahreszeiten ein sehr attraktives Gebiet für einen wirklich erholsamen Urlaub. Vormittags am Strand und Abends einen Besuch in der Sauna, das ist die Kurzkur pur und macht allen Familienmitgliedern oder eine Gruppe von Freunden richtig Spaß.

%d bloggers like this: